Wanderer im Labyrith der Gegenwart

Rechtliche Form: Verein Maralam

Maralam ist ein Verein mit Sitz in Zürich, der gemäss Vereinsstatuten hauptsächlich die ideelle und materielle Förderung des sich aus AusländerInnen und SchweizerInnen zusammen gesetzten Theater Maralam bezweckt. Daneben fördert er generell den kulturellen Austausch im In- und Ausland zwischen AusländerInnen und SchweizerInnen mit den Mitteln der darbietenden Künste im weitesten Sinn und ihren verwandten Gebieten und trägt zur Informationsvermittlung in diesen Themenbereichen bei.

Inhaltliche Ausrichtung: unabhängige Kulturmacher

Maralam ist eine politisch und religiös unabhängige Organisation von Machern, der Kulturproduktion über alle Grenzen hinweg verpflichtet und versteht sich als Plattform, die ungewöhnliche und grenzüberschreitende Vorhaben – in wörtlichem wie künstlerischem Sinne – mit Kulturschaffenden aus verschiedensten Kulturkreisen möglich und einem breiten Publikum bekannt macht.

Vorstand

  • Otto Kümin, Präsident
  • Heinz Haab, Vizepräsident
  • Zahra Ghiasi Ramezani
  • Roberto Mitlehner
  • Victoria Soosaippillai
  • Stand: Mai 2014
Otto Kümin | Heinz Haab
Otto Kümin | Heinz Haab

Patronat: Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens

  • Cecile Bühlmann, alt Nationalrätin, Geschäftsführerin CFD
  • Dr. Mathias Ezioba, Publizist, Entwicklungssoziologe
  • Brigitta Gadient, alt Nationalrätin
  • Verena Grendelmeier, alt Nationalrätin, Mediendozentin Schweizer Fernsehen
  • Franz Hohler, Schriftsteller und Kabarettist
  • Fiammetta Jahreiss, alt Gemeinderatspräsidentin Zürich
  • François Loeb, alt Nationalrat
  • Dr. David Streiff
  • Alphonse Tarcisius, Ph.D. Tamil Drama, London
  • Arthur Züger, alt Nationalrat
  • Stand: Mai 2014