out.Serie

Interaktive Theaterformen | Forumtheater

Forumtheater ist eine interaktive Theaterform oder eine Art theatralische Diskussion. Die Themen können auf spielerische Art aufgegriffen und bearbeitet werden. Die Szenen thematisieren Konflikte und fordern bei den Teilnehmenden Vorschläge heraus. Durch die spielerische Form entsteht Lust, die Szenen zu verändern und Figuren zu ersetzen. Das Publikum kann aktiv ins Bühnengeschehen eingreifen, Lösungsideen ausprobieren und auf diese Weise unmittelbar mögliche Konsequenzen des eigenen Handelns gefahrlos und Risiko frei erleben. So entsteht eine Art theatralische Diskussion.
Lösungen erforschen, diskutieren, ausprobieren: konkret – unmittelbar – kreativ – und es wird viel gelacht
out. Die Forumtheater Serie ist nicht so angelegt, dass die richtigen Lösungen vorgegeben würden. Die gezeigten Szenenfolgen ermöglichen den Teilnehmenden, ihre eigene Problemlösungskompetenz zu entdecken, zu erproben, zu verbessern. Die Teilnehmenden erfahren, dass es durchaus Spass machen kann, Konflikte zu lösen, sich Herausforderungen zu stellen, und dass manchmal ein Weg in einer Sackgasse münden kann, aber auch, dass viele Wege nach Rom führen.
Zunächst werden die vorbereiteten Szenen einer Szenenfolge einmal durchgespielt. Dann wird die Szenenfolge nochmals von Anfang an neu begonnen. Die Teilnehmenden haben nun die Möglichkeit das Geschehen zu beeinflussen und selbst mit neuen Lösungen in die Szenefolge einzugreifen. Eine Konfliktlösung ist auch im Forum nicht immer eine einfache Sache. Dieser Prozess ist spannend, befreiend und häufig lustvoll – und es wird viel gelacht.
Das Team von out.Angst fertig los
out. Die Forumtheater - Serie präsentiert solche exemplarische Situationen. Dabei bleibt es aber nicht: Mit den Mitteln des Forumtheaters werden Szenarien des Umgangs mit diesen verschiedenen Energien ausprobiert, weiterentwickelt und Lösungen gefunden. Live – ohne Risiko – und es wird gelacht. Das Programm bietet keine fertigen Rezepte, sondern fördert die frühe Wahrnehmung, sowohl von Chancen als auch von Konfliktpotentialen. Ängste vor Fremden und Fremdem werden abgebaut, situationsgerechteres Handeln wird gestärkt. Diese ganzheitliche – den Kopf, das Herz und die Hände ansprechende – Kommunikation und Auseinandersetzung kann den betrieblichen, schulischen und all die anderen Alltage kompetenter, bereichernder und erfolgreicher werden lassen.
Forumtheater ist eine interaktive Theaterform oder eine Art theatralische Diskussion. Die Themen können auf spielerische Art aufgegriffen und bearbeitet werden. Die Szenen thematisieren Konflikte und fordern bei den Teilnehmenden Vorschläge heraus. Durch die spielerische Form entsteht Lust, die Szenen zu verändern und Figuren zu ersetzen. Das Publikum kann aktiv ins Bühnengeschehen eingreifen, Lösungsideen ausprobieren und auf diese Weise unmittelbar mögliche Konsequenzen des eigenen Handelns gefahrlos und Risiko frei erleben. So entsteht eine Art theatralische Diskussion.
Forumtheater – eine aktuelle, nachhaltige Form von genuinem Volkstheater – nimmt Lebenswirklichkeiten und Bilder im Kopf verschiedenster Berufs- und Bevölkerungsschichten zu diversen Themen auf, macht sie sichtbar und thematisiert sie auf berührende
Forumtheater ist eine interaktive Theaterform oder eine Art theatralische Diskussion. Die Themen können auf spielerische Art aufgegriffen und bearbeitet werden. Die Szenen thematisieren Konflikte und fordern bei den Teilnehmenden Vorschläge heraus. Durch die spielerische Form entsteht Lust, die Szenen zu verändern und Figuren zu ersetzen. Das Publikum kann aktiv ins Bühnengeschehen eingreifen, Lösungsideen ausprobieren und auf diese Weise unmittelbar mögliche Konsequenzen des eigenen Handelns gefahrlos und Risiko frei erleben. So entsteht eine Art theatralische Diskussion.